Füllbild zur richtigen Darstellung der als Meereshorizont vom Himmel begrenzter Fotos
Ein Projekt der DLRG-Jugend Bayern
 
 

Unterrichtsgestaltung zum Thema Sicherheit am Wasser

Lehrer in bayerischen Grundschulen sind aufgefordert jedes Jahr im Juni eine Unterweisung zum Thema Unfallgefahren beim Baden durchzuführen. Diese Unterweisung ist außerordentlich wichtig, denn jedes Jahr passieren in Bayern Unfälle von Kindern beim Baden und Spielen am Wasser. Nehmen sie sich daher die Zeit das Thema ansprechend zu vermitteln.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Tipps und Hinweise zur Unterrichtsgestaltung in den Themenbereichen Sicherheit am Wasser und den Baderegeln geben. Die Unterrichtsvorschläge eignen sich sowohl zur Festigung des Erlernten nach der Durchführung eines Baderegel-Trainings mit Schulteamern der DLRG-Jugend Bayern, als auch als separate Unterrichtseinheit, unabhängig von diesen Trainings.

Falls die DLRG noch nicht bei Ihnen zu Besuch war, um gemeinsam mit Ihnen ein Baderegel-Training durchzuführen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:


Arbeiten mit dem Comic

Nutzen Sie unseren Baderegel-Comic zur Wiederholung der Baderegeln:

  • Den Comic zum Thema Baderegeln können Sie für Ihre Schüler in Bayern kostenlos in beliebiger Menge hier bestellen.
  • Lassen Sie die Klasse gemeinsam den Comic lesen, mit verteilten Rollen. Rollenkärtchen finden Sie auf der Seite Downloads.
  • Auf der letzten Seite des Comics finden Sie noch einige Fragen, welche die Kinder beantworten können.

Wiederholung des Baderegel-Quiz


Notruf absetzen üben

    Partner-Übung: Ein Kind ist der Anrufer, der einen Unfall sieht, das andere Kind ist die Rettungsleitstelle. Jeweils abwechselnd rufen die Kinder sich an und setzen einen Notruf ab. Besprechen Sie vorab ausführlich,

  • dass die Rettungsleitstelle nicht wartet, dass der Anrufer alle W-Fragen auswendig aufsagt, sondern den Anrufer fragt, was passiert ist
  • welche Fragen die Rettungsleistelle dem Anrufer stellt (W-Fragen)
  • dass die Rettungsleitstelle besonders freundlich und geduldig ist, da sie weiß, dass der Anrufer, der einen Notfall sieht, sehr aufgeregt ist
  • welchen Unfall das Kind gesehen hat (z.B. „Es ertrinkt jemand im See neben der Astrid-Lindgren-Schule in Musterstadt")
  • dass der Anrufer nicht einfach auflegen darf, sondern abwartet, bis die Rettungsleitstelle das Gespräch beendet


Hinweise zum Notruf finden Sie auf der letzten Seite im Comic sowie hier.

Lassen Sie Ihre Schüler das Notruf-Training der EU spielen.

Weitere Möglichkeiten die Baderegeln zu wiederholen:



Das DLRG-Baderegel-Training

Weitere Informationen zum DLRG-Baderegel-Training finden Sie auf der Seite "Schulen".


Weitere Angebote der DLRG für Schulen

Neben den Baderegel-Trainings bietet die DLRG Bayern den Schule weitere Unterrichtseinheiten für Schüler bzw. Ausbildungsmöglichkeiten für Lehrer an. In Kooperation mit der Laspo werden bspw. Lehrerfortbidungen im Bereich Schwimmen/Rettungssschwimmen durchgeführt. Eine Übersicht der Angebote finden Sie in unserer Broschüre DLRG und Schule.

Aktuelle Termine zu Lehrerfortbildungen finden Sie auf der Seite FIBS (Lehrgangsnummer 81-901).

Informationen zum Schulschwimmen finden Sie außerdem auf den Seiten des DLRG Landesverbands Bayern.  

Kritik, Fehler und Anregungen
bitte an Jonas Kipfstuhl [Kontakt]
© DLRG-Jugend
zuletzt geändert am 27.09.2012 um 11:30 Uhr
von Jonas Kipfstuhl [Kontakt]